Der Südhang hat gefeiert!

Dorffest in Volmerdingsen am 14.07.2019

Es war ein wunderschöner Tag mit Euch! Danke, dass Ihr unsere Gäste wart und danke an alle Helfer, die es uns ermöglicht haben, die Volmser Weinstube für Euch zu öffnen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Osterfeuer 2019

Am Ostersonntag dem 21. April 2019 fand bei sommerlichen Temperaturen das diesjährige Osterfeuer des CVJM Volmerdingsen im Spielenbusch statt. Bei herrlichem Sonnenschein heizte gegen Abend dann das entzündete Feuer den zahlreichen Besuchern zusätzlich ein.

Eifrig wurden Bratwürstchen gegrillt (an dieser Stelle vielen Dank an alle Helfer, Griller etc.) und Kaltgetränke für kleine und große Besucher standen bereit. Das gute Wetter und der sehr gute Besuch führten im Laufe des Abends zum völligen Ausverkauf der Würstchen und Brötchen.

Für die kleinen Gäste gab es wieder die Möglichkeit, sich an einem eigenen kleinen Feuer ein leckeres Stockbrot zu rösten. Auch an diesem Feuer herrschte Hochbetrieb und die ein oder anderen Mütter und Väter unterstützen ihren Nachwuchs nach Kräften.

Das Wetter bescherte uns an diesem in den April vorgezogenen Sommerabend eine wunderbare Grundlage für die dann auch vorherrschende gute Stimmung. So war auch das Osterfeuer 2019 wieder ein ungezwungener Treffpunkt für große und kleine Volmser mit ihren Familien, Freunden und weiteren Gästen.

Vielen Dank nochmal an alle Helfer und an Familie Block für die traditionelle Bereitstellung der Wiese im Spielenbusch. Diesmal durften wir diese große Wiese mit echten schottischen Hochlandrindern teilen. Natürlich in streng getrennten und abgezäunten Bereichen. Die Anwesenheit dieser stattlichen Tiere gab dem Osterfeuer dieses Jahr erstmalig noch einmal eine besondere Hintergrundkulisse.

Wir freuen uns schon auf das nächste Osterfeuer 2020!

Spiele für die ganze Familie 2019

Auch in diesem Jahr lockte der Spieletag zahlreiche Besucher bei schönsten Sonnenschein am vergangenen Sonntag ins Gemeindehaus Volmerdingsen. „Spielen gehört zum Leben dazu. Es fördert die Kommunikation in der Familie und Fähigkeiten wie Geschicklichkeit oder Merkfähigkeit“ betonte Bärbel Meyer, die als Leitung des Fo(u)r C. – Jugendtreff Nord, einer Einrichtung des Ev. Jugendreferates im Kirchenkreis Vlotho, den Spielenachmittag für die ganze Familie in Kooperation mit dem CVJM Volmerdingsen organisiert. Angeboten wurden Spiele für alle Altersgruppen, die in der Regel keiner langen Erklärung bedurften.

Weiterlesen …Spiele für die ganze Familie 2019

Aktion Saubere Landschaft 2019

Als Veranstalter hatten wir in den Tagen zuvor mit bangem Blick die Wettervorhersage für den 09.03.2019 verfolgt. Die Prognose stand auf kalt, stürmisch und regnerisch, Tendenz schlechter werdend. Aber pünktlich um 11 Uhr morgens riss die Wolkendecke auf und die Sonne zeigte sich. Wollte Petrus uns damit zeigen, dass auch er die neue Anfangszeit für die Müllsammelaktion wohlwollend zur Kenntnis genommen hatte?!

Weiterlesen …Aktion Saubere Landschaft 2019

Jahreshauptversammlung 2019

Am 25. Januar fand die jährliche Jahreshauptversammlung des CVJM Volmerdingsen im Gemeindehaus statt.

Nach der Begrüßung der Anwesenden (ein kleiner Kreis, spielte doch zeitgleich die deutsche Handball-Nationalmannschaft im WM-Halbfinale gegen Norwegen und in Volmerdingsen machte dichter Schneefall dem ein oder anderen Autofahrer zu schaffen) durch den 1. Vorsitzenden Marco Möllers brachte Bärbel Meyer den anwesenden Mitgliedern die Jahreslosung 2019 „Suche Frieden und jage ihm nach!“ näher. Sie sprang damit für den eingeladenen Referenten Hannes Noweck ein, der krankheitsbedingt kurzfristig abgesagt hatte. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Bärbel für den spontanen Einsatz.

Verlag am Birnbach – Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Weiterlesen …Jahreshauptversammlung 2019

10. Volmser Weihnacht

Nun habe ich mir erzählen lassen, dass es doch tatsächlich in Volmerdingsen so etliche gäbe, die noch nie von der Volmser Weihnacht gehört haben! Sie haben am 8. Dezember viel verpasst. Den Besucher empfing ein in mystisches Blau getauchtes Kirchenschiff. Vor dem Altar war eine große Leinwand aufgebaut und eine quer unter der Kirchendecke befestigte Lichtbühne bot Scheinwerfern, Beamer etc. Platz für eine interessante Lichtbegleitung der Veranstaltung.

Mit viel Mühe alles aufgebaut. Und dann ging es los. Mit Kindern des Kindergartens und dem Projektchor und mit dem Posaunenchor, Projektchor und Posaunenchor unter der bewährten Leitung von Christine Boberg. Bei den Kindergartenkindern hatte Conni Meier ihren letzten öffentlichen Auftritt, da sie am 3. Advent feierlich nach 41 Jahren Kindergartenleitung in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Weiterlesen …10. Volmser Weihnacht

Manege frei! 2018

„Ich finde es super, dass wir uns in unserem Workshop überlegen konnten, wie die Wände für die Manege aussehen sollen und sie dann auch noch selbst malen durften“, sagt Antonia und zeigt stolz auf das von ihr gestaltete Bild für den Kinderzirkus „Manege frei“. Veranstaltet wurde das Zirkus-Projekt vom Fo(u)r C. – Jugendtreff Nord in Kooperation mit dem CVJM Volmerdingsen und dem Ev. Jugendreferat des Kirchenkreises Vlotho. „Bereits zum dritten Mal arbeiten wir in dieser Konstellation zusammen“, freut sich Jugendtreff-Leitung Bärbel Meyer über die gute Zusammenarbeit, die vieles erleichtert. Für Annemarie Coring, die den Fachbereich „Arbeit mit Kindern“ für das Ev. Jugendreferat vertritt, ist die Zirkuswoche ein Novum. „Ich bin begeistert von den Ideen der Kinder. Und es ist faszinierend für mich, den Lernprozess zu begleiten und die Entwicklung zu sehen, die die Kinder dabei machen.“ In sechs verschiedenen Workshops haben die Kinder des Zirkus-Projektes „Manege frei“ eine Woche in den Herbstferien fleißig geübt für die große Abschluss-Vorstellung am Freitag Nachmittag im Gemeindehaus Volmerdingsen.

Weiterlesen …Manege frei! 2018

Osterfeuer 2018

Das Osterfeuer 2018 war wie immer ein tolles Erlebnis. Als wir kurz vor 18 Uhr zu Hause losfuhren, war ich schon sehr aufgeregt. Als wir ankamen, brannte das große Feuer schon und ich traf Elias, mit dem ich versuchte, zusätzlich zum großen Feuer ein kleines Feuer anzuzünden, damit wir Stockbrot machen konnten. Wir sammelten Holz, Wurstpappe und Stroh, bis es uns mit etwas Hilfe von Andreas Blocks Gasbrenner endlich gelang. Dann kamen die Massen und es wurde voll ums große und ums kleine Feuer, da jeder ein Stockbrot haben wollte. Außerdem gab es zur Verpflegung auch Bratwürstchen vom Grill und Getränke.

 Immer wieder legten wir nach, und immer größer und höher wurde auch das Feuer, bis es, als die meisten Gäste weg waren, erlosch. Sofort gingen wir wieder auf Suche und füllten den Feuertopf mit Ästen, Stroh und heißer Glut vom großen Feuer. Wir bekamen zumindest noch ein kleines Feuerchen hin, bis ich nach Hause musste. Für mich war es wie immer, wenn Osterfeuer war, ein tolles Erlebnis.

Text: Mattis Müller (11 Jahre), Beitragsbild: Sebastian Siek