Jahreshauptversammlung 2018

Der letzte Freitag im Januar ist ein fester Termin im Kalender vieler CVJM-Mitglieder: An diesem Tag findet die Jahreshauptversammlung statt. Aber den 26. Januar 2018 hatten sich auch einige Gäste notiert, denn es galt, eine 50-jährige Mitgliedschaft zu feiern.

Neben dem Jubilar war auch Günter Lücking (Bundessekretär im CVJM-Westbund) gekommen, der nach der Begrüßung durch Marco Möllers die Anwesenden in seiner Andacht zur Jahreslosung (Offenbarung 21,6: „Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“) auf den Abend einstimmte.

Die Jahresberichte aus den einzelnen Gruppen wurden dieses Jahr nicht nur informativ, sondern auch launig-humorvoll vorgetragen, was die gute Stimmung im CVJM-Volmerdingsen widerspiegelt. Allen wurde deutlich, dass der Ortsverein in seinen Angeboten Jung und Alt vereint, indem er die Menschen über gemeinsame Interessen (beispielsweise im sportlichen und musikalischen Bereich) zusammenbringt.

Weiterlesen …Jahreshauptversammlung 2018

Volmser Weihnacht 2017

Schon am Morgen der Volmser Weihnacht machte sich Weihnachtsstimmung im Dorf breit: Es hatte geschneit und eine feine Puderschicht bedeckte unsere Kirche, vor der erstmals ein großes Banner zur Volmser Weihnacht einlud.

 

Wer am Nachmittag die Kirche betrat, wurde von vielen kleinen, geschmückten Tannenbäumen in weihnachtlicher Lichtstimmung begrüßt. Sie sollten noch eine wichtige Rolle spielen.

Der Posaunenchor und der Projektchor hatten für alle Besucher ein buntes Weihnachtsprogramm zusammengestellt. Dabei erklangen „Die Glocken der Weihnacht“ ebenso wie das „Böhmische Wintermärchen“ und Auszüge aus der Kantate „Gelobt sei der da kommt“. Auch die Gemeinde kam nicht zu kurz und wurde vielfach zum kräftigen Mitsingen aufgefordert. Höhepunkt der Volmser Weihnacht 2017 war aber sicherlich die Geschichte vom allerkleinsten Tannenbaum, die die Kinder des Kindergartens Sternschnuppe mit Unterstützung des Erzählers Christian Schwennen auf die Kirchenbühne brachte. Den tosenden Applaus hatten sich die kleinen Darsteller redlich verdient.

  

Im Anschluss an das Programm in der Kirche ging es auf dem von Fackeln beleuchteten Weg hinüber ins Gemeindehaus, wo die Gäste mit weihnachtlichem Gebäck, Brezeln, Glühwein und Kinderpunsch begrüßt wurden. Für die Kinder gab es dort dieses Mal eine kleine Überraschung: Zwei „Knusperhaus-Basteltische“ warteten auf alle kleinen Konditor-Künstler. Die Ergebnisse konnten sich wirklich sehen lassen:

      

Und so klang die Volmser Weihnacht 2017 bei netten Gesprächen gemütlich aus.