Martin-Luther-Singen 2014

für  CVJM-Driving-Doctor in Sierra Leone

1.440,00 € sammelten 45 Kinder am 10. November anlässlich des „Martin-Luther-Singens“ für das CVJM-Projekt in Sierra Leone/Afrika. Der Dank gilt allen, die wieder kräftig gespendet haben. Die Ausbreitung der Ebola-Infektion ist derzeit ein großes Problem, auch in unserem CVJM-Projekt. Die aktuelle Hauptaufgabe ist, die erkrankten Menschen samt ihren Familien mit Reis zu versorgen, da sie in großer Not sind und ihr Haus aufgrund von Ebola nicht verlassen dürfen. Somit leisten wir in Volmerdingsen einen kleinen Beitrag zur Linderung der Not. Die Initiatorin dieses Projektes, Frau Susanne Schröder aus Kirchlengern, wird uns weiter auf dem Laufenden halten.  Ulrich Danielsmeyer

iThemba – Hoffnung

Einen unvergesslichen Abend erlebten die vielen Besucher des iThemba-Konzertes am 7. September 2014 im Gemeindehaus Volmerdingsen. Auf Einladung des CVJM Volmerdingsen war das in Südafrika heimische Team angereist, um mit afrikanischem Flair auf vielfältige Weise das Publikum zu unterhalten und von ihrem Glauben zu erzählen. Es war Lebensfreude pur, die die jungen Leute im Alter von 18 bis 20 Jahren mit einer Mischung aus Tanz, Theater und Gesang ausstrahlten. Durch die afrikanischen Rhythmen ließ sich auch das Publikum anstecken und zum Mitmachen motivieren. Das Wort iThemba kommt aus der Zulu-Sprache und bedeutet Hoffnung. Von dieser Hoffnung auf ein Leben mit Jesus im Herzen erzählten die Akteure und sorgten so auch für nachdenkliche Töne. Bärbel Meyer